Der knappste aller Siege

FC Gerolfing – SV Karlshuld 1:0 (0:0):

Unglückliche Niederlage für Schlusslicht SV Karlshuld: Trotz einer kämpferisch starken Leistung hat der SVK gegen Aufstiegsanwärter FC Gerolfing mit 0:1 verloren. Das Tor des Tages erzielte Daniel Jester nach einer Ecke (63.) – über die Entstehung gab es durchaus unterschiedliche Ansichten.

„Bei der Ecke gab es ein klares Foulspiel an unseren Torwart, das muss man einfach erkennen. Wir sind um einen Punkt betrogen worden“, beschwerte sich Karlshulds Trainer Thomas Schmalzl. Sein Gegenüber Den Lovric teilte diese Auffassung nicht: „Der Torwart ist unten durchgelaufen und hat den Ball nicht getroffen, da kurz vorher ein Spieler von mir den Ball verlängert hat. Das war absolut okay. “ Fakt ist, dass dem SVK ein Zähler im Abstiegskampf gutgetan hätte. An der Leistung seiner Jungs hatte Schmalzl jedenfalls nicht viel zu meckern: „Ein Punkt wäre gerechtfertigt gewesen. Was meine Jungs abgeliefert haben, war sensationell. “ Gastgeber Gerolfing wahrte dagegen seine Weiße Weste im neuen Jahr. Für Trainer Lovric war die „Pflichtaufgabe“ erfüllt: „Wir haben uns schwergetan gegen kämpfende Karlshulder. Der Sieg geht aber in Ordnung. „