DJK Ingolstadt – FC Gerolfing 0:0 (0:0)

Spielbericht 1. Mannschaft

Es war ein 0:0 der eher mäßigen Sorte – oder wie es DJK-Trainer Michael Dittenhauser ausdrückte: „Für die Zuschauer war es heute wahrscheinlich schwer zu ertragen.“ Dass sein Team den Lauf des Tabellendritten FC Gerolfing gestoppt hat, verbuchte Dittenhauser aber als Erfolgserlebnis: „Wir haben taktisch clever gespielt und nehmen den Punkt gerne mit.“ Für die Gäste endete dagegen eine Serie von fünf Siegen am Stück – aber immerhin stand hinten wieder eine Null. „Heute hat uns die Durchschlagskraft gefehlt. Umso wichtiger war, dass wir die Null gehalten haben“, erklärte Gerolfings Co-Trainer Tobias Eckl. Eine einzige gute Chance konnte sein Team im ganzen Spiel verbuchen, doch bei einem Konter Mitte der zweiten Hälfte war DJK-Keeper Marcel Zach zur Stelle. Auf der Gegenseite entschied der Schiedsrichter bei einem Konter über Fabian Kuppe auf Freistoß, statt den Vorteil laufen zu lassen. Das war es dann auch schon an erwähnenswerten Highlights. Hinzu kam noch die Gelb-Rote Karte für Gerolfings Marko Miskovic (90.+1). DJK-Coach Dittenhauser: „Beide Mannschaften haben sich im Mittelfeld neutralisiert. Unter dem Strich geht das 0:0 völlig in Ordnung.“