FC Gerolfing – FC GW Ingolstadt 3:0 (2:0):

Spielbericht 1. Mannschaft
Der FC Gerolfing hat auch die vierte Partie in Folge gewonnen – und damit Grün-Weiß noch tiefer in die Krise geschossen. Mit 3:0 gewann die Mannschaft von Trainer Den Lovric am Samstagnachmittag, es war zugleich das vierte Spiel nacheinander ohne Gegentor. „Sehr starkes Spiel von uns. Es war ein absolut verdienter Sieg, der viel höher hätte ausfallen müssen. Wir haben viele Chancen liegengelassen“, meinte Lovric. Es war schon fast Jammern auf hohem Niveau, schließlich steht Gerolfing mit 23 Punkten nun auf dem vierten Tabellenplatz. Ermin Alagic brachte die Gastgeber nach 25 Minuten in Führung, nur drei Minuten später erhöhte Leo Zängler. In Durchgang zwei machte Anastasios Porfyriadis mit seinem siebten Saisontreffer alles klar (71.). „Ich bin sehr zufrieden. Die Null steht und die Punkte bleiben in Gerolfing“, lobte Lovric. Auf der Gegenseite werden die Abstiegssorgen dagegen immer größer: Seit sieben Spielen wartet Grün-Weiß nun schon auf ein Erfolgserlebnis. Durch die Pleite in Gerolfing rutschte der Vorjahresvierte ans Tabellenende.