Kein Derbysieger! 

TSV Gaimersheim – FC Gerolfing 2:2 (1:0)

Im Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten und seinem Verfolger gab es ein 2:2. Die Spielbewertung beider Trainer fiel danach fast wortgleich aus.

„Heute war alles drin, was ein Derby ausmacht. Es hat Spaß gemacht“, sagte Gerolfings Coach Den Lovric. Sein Gegenüber Manfred Kroll sah das genauso: „Leistungsgerechte Punkteteilung. Es war Derby-like und alles dabei.“ In einem chancenarmen Spiel waren die Gastgeber zweimal nach Standards erfolgreich, die Tore erzielten Nicolea Nechita (38.) und Markus Vollnhals (64.). Für Gerolfing drehten Anastasios Porfyriadis (55.) und Ugur Genc (61./Elfmeter) zwischenzeitlich die Partie. Kurz vor Schluss flog Porfyriadis mit Gelb-Rot vom Platz (82.).