Zurück in der Erfolgsspur!? 

FC Gerolfing – TSV Hohenwart 2:1 (1:0)

Der FC Gerolfing hat sich im Kampf um den Relegationsplatz zurückgemeldet: Nach zwei Niederlagen in Serie gewann das Team von Den Lovric knapp mit 2:1 gegen den TSV Hohenwart. „Ein verdienter Sieg von uns. Wir haben wenig zugelassen und zwei sehr schön herausgespielte Tore geschossen“, lobte der FCG-Coach.

Beim 1:0 etwa spielte Stürmer Ugur Genc seinen Gegenspieler aus und schob den Ball ins lange Eck (25.). Nach der Halbzeit kamen die Gäste zurück ins Spiel: Ein Freistoß aus rund 25 Metern von Daniel Liebhardt landete am Innenpfosten, der Ball prallte an den Rücken von Gerolfings Keeper Marco Ernhofer und Maximilian Mitterhuber musste nur noch einschieben – 1:1 (47.). Dann unterlief dem eingewechselten Florian Finkenzeller ein „Riesenschnitzer“, wie es sein Trainer Markus Kurzhals nannte; Philipp Haunschild nutzte den Fehler aus und traf zum 2:1-Endstand (78.). Kurzhals zeigte sich nachsichtig mit dem Unglücksraben: „So ein Schnitzer passiert wahrscheinlich einmal im Leben. Es ist ärgerlich, aber das passiert und wir sind ja Gott sei Dank schon durch.“ Kurz vor Spielende sah Gerolfings Top-Scorer Anastasios Porfyriadis nach einer Tätlichkeit die Rote Karte (84.).